Ihr Rechtsanwalt zum Thema Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Dauer der Zahlung von Kurzarbeitergeld

Bezugsdauer: Dauer der Zahlung von Kurzarbeitergeld

Bezugsdauer: Betriebe können Kurzarbeitergeld unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 24 Monate lang erhalten. Bei Unterbrechungen der Kurzarbeit von 3 zusammenhängenden Monaten oder länger beginnt eine neue Bezugsdauer. Die Leistungsdauer beginnt mit dem ersten Kalendermonat, für den Kurzarbeitergeld vom Arbeitgeber gezahlt wird. Sofern während der Bezugsdauer für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens einem Monat kein Kurzarbeitergeld gezahlt wird, verlängert sich die Bezugsdauer um diesen Zeitraum. Sind seit dem letzten Kalendermonat, für den Kurzarbeitergeld gezahlt worden ist, drei Monate vergangen und liegen die Voraussetzungen für einen Anspruch auf Kurzarbeitergeld erneut vor, beginnt eine neue Bezugsdauer – ein neuer Antrag muss gestellt werden.

Bezugsdauer

Grundsätzlich kann Kurzarbeitergeld bis zu 12 Monate bezogen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Bezugsdauer jedoch mit folgenden Voraussetzungen verlängert.

Für 2021 gilt:

Hat Ihr Unternehmen bis 31. Dezember 2020 Kurzarbeit eingeführt und bei der Arbeitsagentur angezeigt, kann Kurzarbeitergeld bis zu 24 Monate, längstens bis 31. Dezember 2021, bezogen werden.

Bis Ende 2020 gilt:

Hat Ihr Unternehmen bis 31. Dezember 2019 Kurzarbeit eingeführt und bei der Arbeitsagentur angezeigt, kann Kurzarbeitergeld bis zu 21 Monate, längstens bis 31. Dezember 2020, bezogen werden.

Bezugsdauer
Wie erhalte ich das Kurzarbeitergeld von der Agentur für Arbeit ausbezahlt?

Wie erhalte ich das Kurzarbeitergeld von der Agentur für Arbeit ausbezahlt?

Der Arbeitgeber berechnet das Kurzarbeitergeld und zahlt es an die betroffenen Angestellten aus. Danach stellt der Arbeitgeber bei der Agentur für Arbeit - innerhalb einer sog. Ausschlussfrist von 3 Monaten - einen schriftlichen Antrag auf Erstattung des Kurzarbeitergeldes.

Arbeitgeber beantragen also jeden Monat die Erstattung des Kurzarbeitergeldes: Hierfür müssen Arbeitgeber die Abrechnungsliste und den Antrag ausfüllen, den Antrag unterschreiben und beide Dokumente an ihre Arbeitsagentur übermitteln.

Weitere Informationen und Dokumente zur Erstattung finden Sie hier.

Welche Lockerung gewährt die Bundesregierung

Welche Lockerung gewährt die Bundesregierung und was bedeutet das für die zu erfüllenden Anforderungen (Voraussetzungen)? Bereits dann, wenn nur zehn Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind, sollen Betriebe Kurzarbeitergeld nutzen können. Bislang lag dieser Wert bei einem Drittel der Belegschaft.

Leiharbeiter sollen ebenfalls Kurzarbeitergeld bekommen können.

Beiträge zur Sozialversicherung werden je nach Fall vollständig oder teilweise vom Staat übernommen. Bisher wurden diese vom Arbeitgeber allein getragen.

Welche Lockerung gewährt die Bundesregierung

Wir unterstützen Sie schnell und unkompliziert! | Ihre Anwälte in München

Unsere Kanzlei berät und vertritt Sie in sämtlichen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten, sowohl auf Arbeitnehmer- als auch auf der Arbeitgeberseite! Rufen Sie uns unverbindlich an!

Wann kann die Erstattung des Kurzarbeitergeldes verweigert werden?

Die Zahlungen für die Kurzarbeit kann von der Agentur für Arbeit dann verweigert werden, wenn der Ausfall der Arbeit abzusehen war und hätte vermieden werden können. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn

  • Die Kurzarbeit ausschließlich branchenüblich, betriebsüblich oder saisonbedingt erfolgt und nicht von zusätzlichen wirtschaftlichen Faktoren verursacht wird,
  • Die Kurzarbeit zu vermeiden gewesen wäre, etwa durch eine Anpassung der Arbeitszeiten der Mitarbeiter, dies jedoch versäumt wurde, oder etwa
  • Wenn durch die Gewährung von Urlaub eine Verringerung des Arbeitsausfalls möglich gewesen wäre, etwa indem die Angestellten Urlaub nehmen (z.B. mittels übertragener Urlaubsansprüche aus dem Vorjahr, um den Arbeitsausfall zu vermeiden.)

AB WANN GILT DIE NEUREGELUNG?

Die Neuregelung gilt ab April 2020 und soll vorübergehend bis Ende 2021 gelten. Das Instrument soll insgesamt bis zu 24 Monate eingesetzt werden können.

Senden Sie uns unverbindlich Ihre Anfrage - Wir freuen uns auf Sie!

Alle Angaben im Formular sind freiwillig, außer die mit * gekennzeichneten Feldern. Diese benötigen wir als Mindestangaben, damit das Angebot genutzt und eine Personenverwechslung ausgeschlossen werden kann. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich zu dem von Ihnen gewünschten Zweck bzw. für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich behandeln wir alle von Ihnen übermittelten Informationen vertraulich.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Wir verwenden Cookies

Die Kirschenhofer Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, München Website verwendet Cookies, um Daten zu sammeln und Statistiken zur Verbesserung der Qualität unserer Website zu erstellen. Sie können unsere Cookies akzeptieren oder ablehnen, indem Sie auf die Schaltflächen unten klicken oder unsere Seite "Datenschutz-Richtlinien" besuchen. Eine Standardoption "Keine Einwilligung" gilt, wenn keine Auswahl getroffen wird. Wenn Sie mehr über unsere Datenschutz-Richtlinien erfahren möchten, klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Mehr Informationen".

ablehnen Akzeptieren mehr Informationen
Cookie Einstellungen